Systemische Familientherapie

Die Systemische Familientherapie sieht die Probleme des Einzelnen nicht individuell, sondern im sozialen System (Partnerschaft, Familie,Freundeskreis, Arbeitsteam, Gesellschaft) begründet.
In der Therapie richtet sich die Aufmerksamkeit auf die Interaktion innerhalb der Partnerschaft/ Familie und anderen Beziehungspersonen. Die vorhandenen Fähigkeiten und Stärken der Klientin/des Klienten bzw. des Paares werden herausgearbeitet und in den Mittelpunkt gestellt. Es handelt sich um ein lösungsorientiertes Verfahren, das die Stabilisierung der Klientin/des Klienten sowie des Paares in den Fokus stellt.

Genogramm

Das Genogramm, ähnlich einem Familienstammbaum, ist eine praktische Methode, um Informationen der Klientin/des Klienten/des Paares über dessen Herkunftsfamilie und früherer Generationen übersichtlich abzubilden.
Mit dieser Methode können u.a. Probleme erkannt werden, die bereits in früheren Generationen in der Familie der Klientin/des Klienten bzw. des Paares ihre Bedeutung hatten und noch heute ihre Wirkung zeigen.

Darüber hinaus ist mein Ansatz integrativ, es fließen in meine psychotherapeutische Arbeit Elemente der Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie sowie Elemente aus der Psychoanalyse mit ein.